Willkommen in der Galerie Unterlechner

AFRO-AMERICAN CHRISTMAS GOSPELS , 6. Dezember 2018, 20:00 Uhr

Leise rieselt der Schnee auf afrikanisch
 
Hochkarätiges Gospelkonzert in der Galerie Unterlechner in Schwaz am 6. Dezember: Afro American Gospel mit Musikern aus drei Kontinenten 
 
Schwaz. Das Vokalquintett Nobuntu aus Zimbabwe, Sängerin Chanda Rule aus Chicago, Pianist Carlton Holmes und der oberösterreichische Posaunist Paul Zauner präsentieren am 6.12., 20 Uhr, ihr Programm Afro American Gospel in der Galerie Unterlechner.
  Die Sängerin Chanda Rule kommt aus Chicago. Aufgewachsen mit Gospelmusik reicht ihre musikalische Bandbreite bis zu Pop, Jazz und Contamporary. Sie gastiert in vielen Konzerthäusern der Welt. „Nobuntu“ nennt sich der Gospelchor aus Bulawayo/Zimbabwe. Das beschreibt in der Sprache der Sängerinnen die gegenseitige Unterstützung, Lebensmut und Bescheidenheit. Ihre Kombination von traditioneller südafrikanischer Musik mit Gospel und Afro Jazz ist einzigartig. Die Sängerinnen sind Botschafterinnen einer neuen Musikergeneration. Sie zelebrieren die Schönheit und den Reichtum der Kultur und tragen diesen in ihren Gesängen weiter. Pianist Carlton Holmes ist einer der gefragtesten Musiker in New York und hat schon mit Stevie Wonder, Diana Reeves, Lionel Hampton, Howard Johnson und David Murray gespielt. Posaunist Paul Zauner tourt seit vielen Jahren mit den besten Jazzmusikern der Welt. Bekannt sind auch die Jazzfestivals auf seinen Biobauernhof im Innviertel. Afroamerikanischen Jazz hat er schon mit bekannten Musikern wie George Adams oder David Murray gespielt.
Von weltbekannten Gospels wie „Go tell it on the mountain“ über spirituelle Lieder wie „Walk in the Light“ bis zu andächtigem „Leise rieselt der Schnee“ mit afrikanischer Note lädt die Musik zum Mitsingen ein.
RESERVIERUNGEN  info@galerieunterlechner.at  Tel.: 0524265354
 
 

 


WIE EINE LANDSCHAFT, John David CRABTREE & Dirk GROSS, 22. Nov. bis 13. Jänner 2019

Zwei unterschiedliche Künstler sind durch die Klammer "Wie eine Landschaft" in der Galerie Unterlechner vereint. Beide bewegen sich in ihrer Malerei zwischen Abstraktion und einer Gegenständlichkeit, die sich dem Zitat Max Weilers "wie eine Landschaft" annähert.

John David CRABTREE (GB) wurde in Tirol zu traditioneller Landschaftsmalerei inspiriert. Er nähert sich dabei der Idee der Fotografie, einer Farbreduzierung hin zur Transparenz. Seine Arbeiten in Öl auf Leinwand oder Karton können als verinnerlichte Landschaften gesehen werden.

Dirk GROSS (D) brach alles auf das Minimalistischste herunter, es entstanden Landschaftsblöcke. Er reduzierte Flächen zu Linien, letztendlich reduziert er auch die Farben bis ins Hellste, die Arbeiten bekommen etwas Transzidentales. Sie lassen eine freie Interpretation zu.

Öffnungszeiten: MI, DO, FR, SA von 17:00 bis 19:00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung- 0664 7306 4434

 


Like us on facebook

Besuchen Sie unsere Facebookseite und klicken Sie dort auf „Gefällt mir“ um über die Aktivitäten und Angebote der Galerie Unterlechner informiert zu werden.

Es lohnt sich!