ISOLATION STUDIES 10. August bis 15. September 2020

Covid-19 hat unser aller Leben beeinflusst. Manche fanden gezwungenermaßen Rückzugsgebiete, manchen blieben sie verwehrt. Die Ausstellung ISOLATION STUDIES beleuchtet Aspekte der Isolation aus der Perspektive von drei Kunststudenten.

Nadine BLAAS, Ivo KÖLL und Florian RENNER studieren an der Universität Innsbruck und beleuchten in ihren Foto-Arbeiten Themen wie soziale Isolation, Ungleichheiten im öffentlichen Raum und Social distancing. 

Die Ausstellung ist wiederum nach den geltenden Corona- Regeln  bis zum 15. September 2020 zu sehen. Öffnungszeiten: MI, DO, FR, SA von 17:00 bis 19:00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung- 0664 7306 4434.

 

SERIELLE KUNST 10. März bis 15. September 2020

SERIELLE BILDENDE KUNST, obwohl aus der zeitgenössischen Kunst nicht wegzudenken, ist selten ein alleiniges Thema einer Ausstellung.  SERIELLES versucht durch Wiederholungen und wiederholte Variationen desselben Sujets ein neues Resultat zu erzielen. Oder aber nach einer anderen festgelegten Regel vorzugehen. Es entsteht eine neue Schöpfung, die das Einzelbild in den Hintergrund treten läßt. Das Gesamtkunstwerk tritt in den Vordergrund.

Die Vorgaben können Wiederholungen sein (Kindermann, Crabtree, Schiller), Bildvariationen (Picasso, Holleis, Haider, Juttner, Warhol), Themenvariationen (Holzinger, Krajnc) oder Einzelbilder, die ein Gesamtbild ergeben (Santoni, Holzknecht/Cappelari).

Die Ausstellung ist wieder nach Corona- Regeln vorerst bis zum 15. September 2020 zu sehen.  Öffnungszeiten: MI, DO, FR, SA von 17:00 bis 19:00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung- 0664 7306 4434.