Phantastische Zwischenwelten – K.RYN ASTL & OLIVIA WEIß, 11.03 bis 23.04.17

Die Ausstellung zeigt zwei unterschiedliche Künstlerinnen, als deren Gemeinsamkeit ihre Themenwelt zu nennen ist. Die Tirolerin K.RYN ASTL und die OLIVIA WEIß aus Wien bewegen sich in einem phantastischen Raum zwischen den Welten. K.ryn Astl strebt in ihrer Malerei vom Gegenständlichen ausgehend nach Abstraktion, verbunden mit konkreten Themen, die gerne aus der griechischen Mythologie kommen, wie Demeter, Ikarus oder Pasiphae. Ihre Malerei baut sich Schicht für Schicht auf, Unwesentliches wird durch Reduktion wiederum entfernt. Olivia Weiß vertritt dagegen eine phantastische Gegenständlichkeit. Ihr Bogen spannt sich von der Malerei, Zeichnung und Keramik zum digitalen Pigmentdruck. In Olivias Themenwelt begegnen wir menschliche Märchenwesen, meist verbunden mit der Natur. Ihre Arbeiten zeigen unter anderem friedfertige Riesen, Mädchen, Vögel, Schweine. Tiere setzen sich auch in ihrer Keramik-Serie von Pferdeköfen fort.snailbird, A3, digital drawing, 2016, printGalerie Unterlechner, K.ryn Astl,Kijani II, Acryl-Leinwand, 50x50cm

Das Spannungsfeld zwischen den unterschiedlichen Sichtweisen der beiden Künstlerinnen hat eine spannende, abwechslungsreiche Ausstellung entstehen lassen.

Die Ausstellung ist bis 23. April 2017 geöffnet.

 ÖFFNUNGSZEITEN: MI, DO, FR, SA von 17.00 – 19.00 Uhr, und gern auch nach telefonischer Vereinbarung. Tel: 05242 65354 oder 0664 7306 4434.