ARS-ANIMALE, von Fröschen zu Minotauren 6 .Dezember 2019 – 15. Feber 2020

Die in der zeitgenössischen Kunst eher ungewöhnliche Themenausstellung  „ARS ANIMALE“  überrascht mit lichtbadendem Tiroler Grauvieh über sich paarende Frösche bis hin zu Tango tanzenden Minotauren.

Ja, auch Tierdarstellungen in retrospektiver Gegenständlichkeit können in der Kunst der Gegenwart einen berechtigten Platz haben, wenn Künstler in diesem Genre spannende Zugangsweisen entstehen lassen. So spielt die sürreale Betrachtungsweise eine große Rolle, auch die Vermenschlichung der Tiere kann eine Rolle spielen, sowie eine expressive Steigerung oder eine Transferierung in die Philosophie. Sogar Tierportraits im engeren Sinn, die mit außergewöhnlichen Zusammenhängen spielen, sind in der Ausstellung zu sehen. Unterschiedliche Stimmungen können dabei generiert werden.12 Künstler schaffen für die zeitgenössische Kunst einen außergewöhnlichen Bogen, ein neues, reizvolles Feld entsteht in teilweise äußerst opulenten Arbeiten.

Die Ausstellung ist bis 15. Feber 2020 zu sehen.Öffnungszeiten: MI, DO, FR, SA von 17:00 bis 19:00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung- 0664 7306 4434