Angeline NADALINI, Geschichten in Acryl, 17.November 2017 bis 7. Jänner 2018

Es freut uns, eine Malerin aus dem Wiener Raum, ANGELINA NADALINI, mit ihren Acryl-Kreide-Arbeiten in der Galerie zu präsentieren. Die Künstlerin war vorerst Gasthörerin bei Josef Mikl, um später in der Meisterklasse von Christian Ludwig Attersee an der Akademie der bildenden Künste zu studieren. Die Sujets Nadalinis sind vielseitg, wie abwechslungsreich, sie werden durch eine meist überbordende Bilderwelt in einer strahlenden Farbigkeit mit viel Phantasie erzählt.Dem Betrachter eröffnen sich Geschichten, deren Geheimnisse es zu ergründen gilt.Die Themen der Bilder spiegeln sehnsuchtsvoll und zeitkritisch aktuelle Lebenssituationen. Die Bildsprache der Künstlerin ist ihre eigenständige, doch manchmal kann sich die Malerin dem Einfluß des Lehrmeisters Attersee nicht entziehen.

Zur Vernissage am Freitag, dem 17. November 2017 um 19:00 Uhr gibt es eine zweite Überraschung. Im Anschluß an die Eröffnung der Ausstellung entführt Sie das JAZZ-QUARTETT TIKTAALIK , das den Dialog von Jazz-Traditionen mit Neuem sucht. Diese Kombination verschiedener musikalischer Stilmittel und jede Menge improvisatorischer Freiraum zeichnet Tiktaalik aus.

ÖFFNUNGSZEITEN: MI, DO, FR, SA von 17.00 – 19.00 Uhr, und gern auch nach telefonischer Vereinbarung. Tel: 05242 65354 oder 0664 7306 4434. Die Ausstellung ist bis zum 7. Jäanner 2018 geöffnet.                     

 

Jazz von TIKTAALIK, Wien. 17. November 2017, nach Vernissage um 20:30 Uhr

Im Anschluß an die Vernissage von Angelina NADALINI gibt das Wiener JAZZ-QUARTETT TIKTAALIK ein Konzert. Tiktaalik bedeutet in der Sprache der Inuit „froßer Süßwasserfisch“, der in der Evolution der Tiere vom Wasser zum Land eine wesentliche Rolle einnimmt. Vom lautmalerischen Klang Tiktaalik inspiriert, gründete Oliver Marec 2015 ein Quartett, mit dem er traditionelle und moderne Jazzelemente verbindet.Gleichzeitig wird am Grundgedanken der Evolution festgehalten, dass auf der Suche nach neuen melodischen und rhythmischen Ideen und Wegen kein Stillstand herrschen kann. Innerhalb dieser vielschichtigen Identität findet jedes Mitglied der Band seinen Platz:

Oliver MAREC- Saxophone, Luca ZAMBITO – Klavier, Clemens ROFNER – Kontrabass und Simon SPRINGER – Schlagzeug.