GU 12.04.2019 – 25.05.2019 – TEILEN MACHT REICH, für Kinder im Senegal

TEILEN MACHT REICH – Die wichtige und bemerkenswerte Benefiz- Ausstellung soll eine Chance für Schulkinder im Senegal sein. Ganz konkret geht es um finanzielle Hilfe für Kinder, deren Eltern in Armut leben und die nötigen Gebühren für elementare Schulen nicht aufbringen können. Die Kinder bekommen keine Ausbildung, bleiben Analphabeten wie ihre Eltern, und müssen im selben Teufelskreis ihr Leben fristen. Rosemarie Sternagl erlebt diese Armut hautnah im Senegal. Und wir könnten locker vielen Familien helfen, indem wir uns einen Ruck geben und eines der ausgestellten Kunstwerke erwerben – und das zum HALBEN PREIS. Davon kommen ZWEI DRITTEL direkt via Sternagl zu den Familien, die ihren Kindern eine Schule ermöglichen wollen. Ein DRITTEL als Anerkennung für die Künstler.

Die hilfsbereiten KünstlerInnen bilden einen bedeutsamen Reigen. Für Kunstliebhaber eine einmalige Gelegenheit. Karin ASTL zeigt abstrakte, farbintensive Werke, Ursula BEILER ist mit kleinen Holzfiguren und Acrylmalerei vertreten. John CRABTREE untersucht verschiedene Ebenen im Figuralem, Gernot EHRSAM präsentiert Holzskulpturen, wie die Vertreibung aus dem Paradies. Andrea HOLZINGER spendet 4 ihrer bekannten, feinen Ölbilder, Josef Huber brilliert mit Kombinationen von Pflanzendrucken und Zeichnung. Susanne KIRCHER-LINER zeigt in bewährter Exaktheit eine leuchtende Blumenaura, Elisabeth MELKONIYAN überrascht mit kraftvollen Abstraktionen, unzähligen Skizzen und Tonskulpturen, die in Mali entstanden sind. Martha MURPHY, Werner RICHTER und Gerlinde RICHTER-LICHTBLAU sind mit einer Arbeit vertreten, während Rosemarie STERNAGL zahlreiche Werke, die alle im Senegal entstanden sind, zeigt- Acrylmalerei und Collagen mit afrikanischen Stoffen. Margaritha WANITSCHEK beschließt den Reigen wiederum mit sehr farbigen Abstraktionen.                                                                                                                                                                                          Bis 25. MAI ist Gelegenheit, für ein SCHNÄPPCHEN und für Kinder etwas SINNVOLLES zu tun. Geöffnet ist die Galerie jeweis am MI, DO, FR und SA von 17:00 bis 19:00 Uhr und gern auch nach telefonischer Vereinbarung – 0664-7306 4434